Global Citizen Art Project

x

 

Informationen für Aussteller

Das Projekt kann in zwei unterschiedlichen Formen präsentiert werden.

Version I

Podestal - global citizen project

Das Global Citizen ART Project wie es hier gezeigt wird ist geeignet für Ausstellungen in großen Räumen, deren Publikumsverkehr kanalisiert werden kann. Die unmittelbare Nähe des Projects sollte den am Project interessierten Menschen vorbehalten bleiben.
Da die Figuren des Projekts aus reinem Zeitungspapier bestehen und nur anhand von Magneten in den Füßen stehen, sind sie etwas anfällig. Zum Beispiel könnten die Figuren umfallen, wenn Kinder oder andere Besucher unachtsam damit umgehen. Das Projekt könnte mit einer Haube aus Plexiglas geschützt werden, verliert dadurch aber vielleicht etwas von seiner sehr plastischen Wirkung.

Technische Details:

Das Projekt umfasst ein Podest aus lackiertem Holz mit den Maßen L 385 x B 220 x H 70 cm, 13 Stahlplatten (Nordamerika, Südamerika, Grönland mit Island, Europa, Afrika, die arabische Halbinsel, Russland, Asien, Australien und 4 abstrakte Formen zur Darstellung der Ozeane mit ihren Inseln) und 200 Figuren von ca. 30 cm Höhe. Alle Figuren haben in ihren Füßen kleine starke Magnete mit deren Hilfe sie auf den Erdteilen aus Stahl stehen können.

 

Version II

Global Citizen Project

Hier sind alle 200 Figuren in einem Plexglas- Kubus angeordnet.

Das Global Citizen ART Project wie es hier gezeigt wird ist geignet für kleinere Räume, in denen sich Besucher auch ohne ständige Aufsicht aufhalten..

Technische Details:

The Projekt besteht aus einem stählernen Gestell (H120cm), das einen Acrylglas-Kubus (L50cm) trägt.

Information für Kaufinteressierte

Das Global Citizen ART Project soll nur als ganzes Projekt verkauft werden. Die 200 Figuren aus Zeitungspapier, die je einen Staat der Welt repräsentieren, eignen sich insbesondere für Museen, Institute, politische Organisationen oder Parteien, die EU, die UN, die OSZE oder auch für private Sammler.
Preis auf Anfrage

Zum Projekt ist ein Buch erschienen, das auf Wunsch in einer größeren Auflage mitgeliefert werden kann. Zusätzlich gibt es einen Kunstfilm über das Projekt, der dem Käufer gerne zur Verfügung gestellt wird.

Presse

Eine Auswahl von Presseberichten über das Projekt finden Sie hier.

 

 

 

 

 

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?
Möchten Sie weitere Informationen?
Wollen Sie die Werke im Original sehen?
Besuchen Sie mich in meinem Atelier in Mönchengladbach.

Xenia Marita Riebe
Kabelstrasse 100
41069 Mönchengladbach
Tel. 02166 / 23598
mail [at] xenia-art [dot] de

www.xenia-art.de

vertreten durch die Galerie ARSTUDIO Knokke, Zeedijk Het Zoute 752, Belgien

x